Bernhard Baumann-Czichon 

Rechtsanwalt –
Fachanwalt für Arbeitsrecht


Jahrgang 1953. Studium der Rechtswissenschaften in Kiel, Bonn und Bremen. Stipendiat der Friedrich-Ebert-Stiftung, 1984 – 85 Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Bremen (von der Hans-Böckler-Stiftung gefördert). Rechtsanwalt in Bremen seit 1984. Seit über 30 Jahren in der Erwachsenenbildung tätig. Schulungen für Betriebsräte, Personalräte und Mitarbeitervertretungen. Langjährige Tätigkeit als Vorsitzender von Einigungsstellen und als Schlichter. Herausgeber und verantwortlicher Redakteur von „Arbeitsrecht und Kirche“, zahlreiche arbeitsrechtliche Veröffentlichungen. Mitglied der Arbeitsrechtlichen Kommission der Evangelischen Kirche in Deutschland. Mitglied im Republikanischen Anwältinnen und Anwälte Verein, im Bremischen Anwaltsverein und der Juristischen Gesellschaft in Bremen.

 

Veröffentlichungen

 

  • Darf sich die MAV gewerkschaftlich und tarifpolitisch engagieren?, AuK 2012, Seite 38 ff.
  • Sozialplan – Die Dienstvereinbarung zur Milderung der sozialen Folgen bei Betriebsänderungen, AuK 2008, Seite 114 ff. (gemeinsam mit Mira Gathmann)
  • Mitarbeitervertretungsgesetz der Konföderation ev. Kirchen in Niedersachsen, Kommentar
  • Mitarbeitervertretungsgesetz der Ev. Kirche in Deutschland, Kommentar
  • Kirchliche Mitbestimmung im Vergleich: BetrVG – MVG-EKD – MAVO, Berlin 2006  (Verlinkung)
  • Kündigung – Eine schwere Aufgabe für die Mitarbeitervertretung (AuK 2016, S. 78 ff.)
  • Arbeitsbedingungen in Kirche, Diakonie und Caritas (AuK 2015, S. 116 ff.)
  • Vom Ende der Berliner Variante des „Dritten Weges“ (AuK 2015, S. 2 ff.)
  • Die Einigungsstelle – Endlich Mitbestimmung für die Mitarbeitervertretung? (AuK 2014, S. 10 ff.)
  • Änderungen im MVG-EKD – Erläuterungen (zusammen mit Frau Gathmann und Frau Wölfl) (AuK 2013, S. 122 ff.)
  • Neuordnung der Arbeitsverfassung in der evangelischen Kirche – Eine vertane Chance (AuK 2013, S. 78 ff.)


Nehmen Sie mit mir Kontakt auf
arbeitsrecht@bremen.de